Mundartkomödie "Neurosige Zeiten"

Pfälzer Mundartkomödie „Neurosige Zeiten „ von Winnie Abel, gespielt vom Haardter Balkontheater. Wie empfängt man Besuch in einer Irrenanstalt, ohne dass der Besuch merkt, dass er in einer Irrenanstalt ist?

Vor dieser Herausforderung steht Agnes Adolon (gespielt von Katja Becker), Tochter einer reichen Hoteldynastie. Denn ihre Mutter Cécile (Roswitha Knapp) meldet spontan Besuch an - nur dass diese davon ausgeht, Agnes residiere in einer Villa und nicht in einer psychiatrischen Klinik. Kurzerhand sollen die Mitbewohner aus Agnes skurriler Psychiatrie-Wohngruppe nun versuchen, wie ganz normale Menschen zu wirken und das wahnwitzige Verwechslungsspiel nimmt seinen Lauf:

Der zwangsneurotische Hans (Uwe Müller) muss den langjährigen Lebenspartner mimen, die Stalkerin Marianne (Christiane Huber) wird als Haushälterin ausgegeben, die manisch-depressive Künstlerin Desirée (aktuelle Haardter Weinprinzessin Carolin Germann) wird zur Freundin des Hauses erklärt und der menschenscheue Willi (Peter Stephan) soll den ganz normalen Hausmeister spielen - ein Vorhaben, das nach hinten losgehen muss. Doch als dann auch noch immer mehr ungebetener Besuch in Gestalt einer Topper-Verkäuferin (Anita Müller), eines Volksmusikstars (Thomas Hook) in Begleitung eines Reporters (Max Hook) in der Wohngruppe auftaucht, Agnes Mutter die Psychiaterin Dr. Dr. Schanz (Anita Müller) in Gewahrsam nimmt und dann sogar selbst in der Zwangsjacke landet, läuft das verrückte Geschehen völlig aus dem Ruder. Der „verstrahlte“ Beschäftigungstherapeut Rudi (Hans-Peter Michel) ist für die Bewohner ein zusätzlicher Störfaktor.

Wer ist hier eigentlich verrückt? Und was heißt überhaupt normal?

Erleben Sie mit, wie die Insassen der Haardter „Offenen Wohngruppe“ diese Herausforderungen bewältigen, ohne am Ende daran zu scheitern.

Spielorte sind am 13. und 14. Oktober 2017 die Turnhalle des TuS Haardt im Meisental sowie am 20. und 21. Oktober 2017 die Turnhalle in Lindenberg. Beginn des 120 Minuten Dreiakters ist jeweils um 19.30 Uhr. Einlass ist eine Stunde früher.

Karten erhält man im Vorverkauf zu 10 € bei Friseur Gilfert (Haardt), Stadtfriseur Lambrecht und dem Backshop Lindenberg sowie per Mailbestellung unter . Abendkasse 12 €.